Unterschiedliche Ve...
 

Unterschiedliche Ventilführungen KS600/601/750  

  RSS

Oldie-Biker
(@oldie-biker)
Trusted Member
Beigetreten: vor 13 Jahren
Beiträge: 73
28/11/2008 7:47 am  

Hallo
Da ich momentan verschiedene KS600/601/750 er Köpfe am bearbeiten bin ist mir bei den Ventil-Fürungen aufgefallen das sie unterschiedlich sind.
meine Frage:
Welche Orginalmaße hatten die Bohrungen der Führungen der KS750, bzw. welchen Durchmesser hatten die Ventilführungen im Sitz ??
Solten eigentlich gleich wie die KS600 sein ????? ODER??
Zeichnungen der 192Z7 und 194Z6 habe ich. Leider fehlen mir die der 191Z4 und 192Z4 vieleicht hat die ja jemand.

Zur Info:
KS600/KS601 bis 1952 Nr. 192Z7 Einlaß aus Gusseisen
KS600/KS601 bis 1952 Nr. 191Z4 Auslaß aus Gusseisen
KS600/KS601 bis 1952 Nr. 194Z6 Auslaß aus Thermo Hedul
KS601/KS601Sport ab 1952 Nr.194Z5 Ein und Auslaß aus Thermo Hedul

Daraus ist zu erkennen das ab 1952 die Ventilführungen Ein und Auslaß gleich sind.
Vorher waren sie unterschiedlich im Außendurchmesser


Zitat
Patrick Christian
(@patrick-christian)
Estimable Member
Beigetreten: vor 13 Jahren
Beiträge: 122
28/11/2008 3:07 pm  

Hallo Ralf,

ich kann Dir leider gerade nicht wirklich helfen, bin seit 2 Monaten in den USA und komme erst mitte Dez. zurück.

Meiner Meinung nach sind alle Ventilführungen der KS600/750 und KS601 bis 1953 gleich. Vom Material mal abgesehen.

Erst mit Einführung der Sport kamen andere Führungen. Erkennbar sind die Köpfe an der B1 Stempelung am Vergaserflansch.
Diese Führungen haben einen deutlich höheren Bund für die innere Ventilfeder.
Die B1 Köpfe selber sind im Bereich der äußeren Federauflage auch nicht so tief gebohrt/gefräßt.
Die gleichen Federn wie alle anderen nur härter Vorgespannt.

Der Außendurchmesser Richtet sich natürlich nach dem Kopf.
Meine neuen "bronze" Führungen haben alle 16mm, ich arbeite sie dann der jeweiligen Bohrung im Kopf nach.

Gruß
Patrick


AntwortZitat
Oldie-Biker
(@oldie-biker)
Trusted Member
Beigetreten: vor 13 Jahren
Beiträge: 73
28/11/2008 7:50 pm  

Hallo Patrick
Hoffe du hast eine gute Zeit da drüben.
Muß dir leider teilweise wiedersprechen.
Ein und Auslaß bis 1952 sind unterschiedlich im Außendurchmesser der Führungen (KS600+KS750 identisch)
Daher auch die unterschiedlichen Nummern 192Z7 für Einlaß und 191Z4 für Auslaß
Mit dem B1 war mir bekannt, später habe die die Kenzeichnung wieder weggelassen.
Ich werde alle Köpfe mit der geringen Tiefe auf die Führungen mit hohem Bund 6mm wegen der höheren Federvorspannung umrüsten wenn sowieso neue Führungen reinkommen.
Bis demnächst wieder in der Heimat.
Gruß
Ralf


AntwortZitat
Joerg
(@joerg)
Estimable Member
Beigetreten: vor 13 Jahren
Beiträge: 136
28/11/2008 9:04 pm  

Hallo zusammen,

Ich meine die einen hätten 15,00 mm und die anderen 15,50 weiß aber nicht genau was jetzt Einlaß und was Auslaß ist. Unterschiedlich sind sie auf alle Fälle.

Ich geh morgen mal messen.

Grüße Jörg


AntwortZitat
Patrick Christian
(@patrick-christian)
Estimable Member
Beigetreten: vor 13 Jahren
Beiträge: 122
28/11/2008 9:11 pm  

Hallo Zusammen,

an den Durchmesser hatte ich nun nicht gedacht.
Der ist meiner Meinung nach auch egal.
Ich habe mir wie gesagt Führungen mit sehr deutlichem
Übermaß drehen lassen und passe sie den jeweiligen
Durchmesser nach an.

Wichtig ist nur die Stärke des Bundes.

Meine letzten bronze Führungen haben auch nur noch 8mm innen
und keine Ölbohrungen mehr.

Gruß
Patrick


AntwortZitat
Oldie-Biker
(@oldie-biker)
Trusted Member
Beigetreten: vor 13 Jahren
Beiträge: 73
29/11/2008 7:40 am  

Hallo
Was mag wohl der Grund gewesen sein, das die Unterschiedliche Aussendurchmesser hatten ??
Patrick, was hast du für Ventile mit 8mm Schaft genutzt?
Ich werde an meiner KS vermutlich 38er Einlaß und 35er Auslaß nehmen.
gruß
Ralf


AntwortZitat
Oldie-Biker
(@oldie-biker)
Trusted Member
Beigetreten: vor 13 Jahren
Beiträge: 73
17/01/2009 7:21 pm  

Hallo
Hat eigentlich schon mal jemand an Ventilschaftdichtungen gedacht ?
Eventuel sogar Führungen mit Schaft-Dichtungen Verbaut.
Von welchem Fahrzeug und vor allem welche erfahrungen damit gemacht.
Gruß
Ralf


AntwortZitat
busch
(@busch)
Trusted Member
Beigetreten: vor 13 Jahren
Beiträge: 65
18/01/2009 12:06 pm  

hallo ralf ,eigentlich macht es nicht viel aus welche ventile du da einbaust
es mus nur im verhaltnis stehen mit die orginale ventile.
den bei mir habe ich ventile von opel und ford eingebaut und fuhrungen von MG. [habe wohl alles mussen anpassen ]
durg die ventile zu vergruseren wird auch mehr luftgemisch eingesogen
was resultiert das die kompression auch groser wird [erst 5,5 bar und jets 6,5 bar ] und da kan ich nur sagen es geht perfect .
mvg john


AntwortZitat
Oldie-Biker
(@oldie-biker)
Trusted Member
Beigetreten: vor 13 Jahren
Beiträge: 73
18/01/2009 12:27 pm  

Hallo John
Hört sich interessant an.
Kannst du mal genauere Angaben machen ?
Welche Abmessungen haben die Führungen des MG und von welchem Model ?
Habe die Schaftdichtungen?
Welche Ventile von Ford bzw. Opel hast du genommen ?
Gruß
Ralf


AntwortZitat
busch
(@busch)
Trusted Member
Beigetreten: vor 13 Jahren
Beiträge: 65
18/01/2009 12:54 pm  

ralf da gehst du mahl nach ein auto werstadt wo sie motoren revisieren und da holst du dich ein katolog wo ventiele und furungen drin stehen .
den ventile ,furungen ,kolben usw sind alle katologisierd und da wirdst du garantiert fundig. du braugst die teile fuhr ein ks 600 ,ich habe dieteile gebraugt fuhr ein k 500 .
mvg john


AntwortZitat
Oldie-Biker
(@oldie-biker)
Trusted Member
Beigetreten: vor 13 Jahren
Beiträge: 73
18/01/2009 1:20 pm  

Hallo John
Ich habe Kataloge von TRW Federal Mogul, da habe ich leider nix passendes gefunden. Werde mal weitersehen.
Führungen werde ich machen lassen, ist günstiger als fertige.
Ventile werde ich wohl welche anpassen.
Gruß
Ralf


AntwortZitat
Share:
Print Friendly, PDF & Email