Tankabdeckung DBK 2...
 

Tankabdeckung DBK 200 oder 250  

  RSS

dominikus
(@dominikus)
Active Member
Beigetreten: vor 12 Jahren
Beiträge: 5
07/12/2007 4:29 pm  

Hallo,
suche nach einer gut erhaltenen Tankabdeckung für die Zündapp DBK 250 bzw. DBK 200. Die Verchromung der Abdeckung sollte in einwanfreien Zustand und unverdellt sein, Lackierung nebensächlich.

Dominikus


Zitat
guenter_k600
(@guenter_k600)
Eminent Member
Beigetreten: vor 13 Jahren
Beiträge: 42
07/12/2007 7:23 pm  

Hallo Dominikus,

Die Verchromung der Abdeckung sollte in einwandfreiem Zustand sein ?
Suchst du Originalsubstanz oder neu verchromt?

Gruss Günter


AntwortZitat
dominikus
(@dominikus)
Active Member
Beigetreten: vor 12 Jahren
Beiträge: 5
07/12/2007 11:56 pm  

Hallo Günter,

original in top Zustand wäre natürlich ideal, eine neu verchromte würde ich jedoch einer originalen mit kleinen Blessuren vorziehen. Also sie muss nicht unbedingt original Chrom haben.

Gruß Dominikus


AntwortZitat
guenter_k600
(@guenter_k600)
Eminent Member
Beigetreten: vor 13 Jahren
Beiträge: 42
09/12/2007 1:29 pm  

Hallo Dominikus,

original Top ist fast unmöglich, die Teile sind immerhin 70 jahre alt !!!
Wenn Einer neu verchromen lässt braucht er die Abdeckung zu 95% selbst.
An deiner Stelle würde ich eine gute Substanz suchen und das verchromen selber organisieren.

Nur ein Tipp .......

Gruß Günter


AntwortZitat
dominikus
(@dominikus)
Active Member
Beigetreten: vor 12 Jahren
Beiträge: 5
15/12/2007 8:50 pm  

Hallo,
mit einer unverbeulten Abdeckung, die ich neuvrchromen lassen könnte wäre mir auch geholfen
(meine hat genau im Chrombereich kleine Dellen)

Gruss Dominikus


AntwortZitat
andreas
(@andreas)
Active Member
Beigetreten: vor 12 Jahren
Beiträge: 19
16/12/2007 7:46 pm  

hallo dominikus,
hast du schon mal überlegt beim beulen-doktor nachzufragen ? ansonsten villeicht mal in einer metall-bude nachfragen, die könnten evtl. was auftragen und dann vor dem vercromen schleifen.
andreas


AntwortZitat
Joerg
(@joerg)
Estimable Member
Beigetreten: vor 13 Jahren
Beiträge: 136
16/12/2007 8:03 pm  

Hallo zusammen.

Also eine Beschichtung vor dem Verchromen macht keinen Sinn, da diese elektrisch leitend sein muss. Infrage kommen würde nur das Flammaufspritzverfahren. So werden in der Regel nur sehr, sehr harte Schichten für Verschleißschutz aufgebracht. Etwas das sich noch ohne morts die Maschine halbwegs schleifen lässt wäre auf NiTi-Basis und somit sehr, sehr teuer. Außerdem verzieht sich beim Aufspritzen das dünne Blech sehr stark, womit wieder keinem geholfen wird.

Aber jede (bessere) Lackiererei hat auch einen Fachmann der Kotflügel und Motorhauben usw ... ausbeut. Und von der Zugänglichkeit ist eine Tankhaube, zumal ohne Werkzeugfach, eigentlich optimal.
Ich hab für meine 600er Tankhaube gerade mal 20 eur fürs Ausbeulen bezahlt. Das Verchromen kostet halt dann richtig Geld: Verkupfern, schleifen, verkupfern, schleifen ... das ganze so vier fünf mal, dann Verchromen. Hat mich auch wieder 120 eur gekostet, wobei das echt super Arbeit ist. Durch das wiederholte Verkupfern wird die Tankhaube dann in sich etwas dicker und somit wesentlich stabiler. Müsste eigentlich die nächsten 70 Jahre auch wieder halten ...

Ist eigentlich jemandem bekannt das es eine Art "Endsiegausführung" von Tankhauben gegeben hat ?? Ich habe eine mit 1,0 mm Blechstärke (vernutlich frühe Ausführung) und eine andere mit 0,7 mm Blechstärke.

Gruß Jörg


AntwortZitat
Share:
Print Friendly, PDF & Email